Scheibel Premium Schlehe Wild-Schlehen-Geist 41 % vol. 0,7 l


Artikelnummer 423436

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Scheibel Premium Schlehe (Wild-Schlehen-Geist)

Sesorik des Destillats: Das kristallklare Destillat zeigt in der Nase den fein nuancierter Duft von Marzipan.

Am Gaumen zuerst dezente Noten von Chili und Wacholder die in kräftige Aromen von Kirsche und Mandel übergehen.

Herkunft der Fucht: Wild-Schlehe aus den Karpaten, nach dem ersten Frost geerntet – zur besseren Aromaentfaltung.

Genuss-Tipp: Der perfekte Begleiter zu Austern. Schmeckt aber auch hervorragend zu edlen Fischgerichten.

Alkoholgehalt: 41%

Serviertemperatur: 15-18 °C

Herstellung: 2 fache Premiumdestillation über GOLD. Das Geheimnis, wie man22-karätiges Gold in die Flasche bekommt, teilen wir gerne mit Ihnen: Ausgereifte Früchte werden in der Brennanlage „neue Zeit“ über vergoldeten Platten destilliert. So veredelt werden die Brände dann von einem goldenen Fruchtblatt in der Welt „willkommen geheißen“. Das Ergebnis dieses einzigartigen Brennprozesses sind filigrane und facettenreiche Edelbrände.

 

Die Geschichte der Brennerei Scheibel:

Emil Scheibel wurde am 11.11.1899 in dem kleinen Schwarzwalddorf Kappelrodeck geboren. Er übernahm die örtliche von der Familie geführten Getreidemühle. Der chronische Geldmangel der Schwarzwälder Bauern, die lieber mit Naturalien in Form von selbst gebranntem Kirschwasser bezahlten, führte dazu, dass Emil Scheibel zu den Schwarzwälder Schnäpsen stieß.

„Ich könnte im Schnaps ersaufen! Wohin mit dem Zeug?“, soll er einst gesagt haben, ihm selbst noch nicht bewusst, dass er damit die Eingebung seines Lebens hatte. Das Brennrecht, das die Familie besaß, bis dato aber nur zur Deckung des Eigenbedarfs genutzt wurde, bot ihm die Chance selbst in die Brenn-Branche einzusteigen. 1921, mit 22 Jahren, kaufte Emil Scheibel einen alten Schwarzwaldhof, bis heute der Sitz des Unternehmens, gründete dort die Emil Scheibel Schwarzwald-Brennerei und schuf die Basis für einen Betrieb, der unter seinen Erben Louis und Michael Scheibel den Namen zu einem Markenbegriff für Schwarzwälder Edelbrände machte.

Heute gehört die Emil Scheibel Schwarzwald-Brennerei zu den führenden Herstellern von Edelbränden in Deutschland und vertreibt ihre Produkte im führenden Fachhandel weltweit, u. a. in Japan, Australien und Kanada.

 

  • Sesorik: Das kristallklare Destillat zeigt in der Nase den fein nuancierter Duft von Marzipan.
  • Am Gaumen zuerst dezente Noten von Chili und Wacholder die in kräftige Aromen von Kirsche und Mandel übergehen.
  • Herkunft der Fucht: Wild-Schlehe aus den Karpaten, nach dem ersten Frost geerntet – zur besseren Aromaentfaltung.
  • Genuss-Tipp: Der perfekte Begleiter zu Austern. Schmeckt aber auch hervorragend zu edlen Fischgerichten.
  • Alkoholgehalt: 41%
  • Serviertemperatur: 15-18 °C
  • Herstellung: 2 fache Premiumdestillation über GOLD. Das Geheimnis, wie man22-karätiges Gold in die Flasche bekommt, teilen wir gerne mit Ihnen: Ausgereifte Früchte werden in der Brennanlage „neue Zeit“ über vergoldeten Platten destilliert. So veredelt werden die Brände dann von einem goldenen Fruchtblatt in der Welt „willkommen geheißen“. Das Ergebnis dieses einzigartigen Brennprozesses sind filigrane und facettenreiche Edelbrände.