Erdener Treppchen Riesling Auslese, Weingut Schmitges, Erden Mosel, Jahrgang 2016


Artikelnummer 763618

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

2016 Riesling Auslese edelsüß Erdener Treppchen, Weingut Andreas Schmitges, Erden Mosel (0,375 l)

Die Lage: Erdener Treppchen (100-150m N.N.). Die steilsten nach Süden ausgerichteten Parzellen innerhalb der Lage Erdener Treppchen (Hangneigung von 30 bis zu 60 Grad).

Bodenart: Grauer Tonschiefer

Ausbau: Selektive Handlese, 10 Std. Maischestandzeit, Spontanangärung.

Beschreibung: Die feine Säure und die noble Süße ergeben eine perfekte Balance, ausgezeichnete Struktur, sehr langes, ausdruckstarkes, mineralisches Finale.

Analysedaten:

Alkohol: 7,5 Vol. %

Restzucker: 91,2 g/l

Säure: 9,7 g/l

Allergenhinweis: enthält Sulfite.

Trinktemperatur: 8-10° C


Trinkgenuß: Zu genießen ab sofort bis wenigstens 2025.

So urteilt der Gault Millaut 2018 über das Weingut Schmitges: 2 rote Trauben = guter Erzeuger mit überdurchschnittlichen Weinen, an der Spitze seiner Kategorie

Als Andreas Schmitges das elterliche Weingut 1990 übernahm, konnte die Familie bereits auf mehr als 250 Jahre Weinbautradition an der Mittelmosel zurückblicken. Zusammen mit Ehefrau Waltraud setzte er von Anfang an kompromisslos auf Qualität und erarbeitete sich mit Nachdruck einen Ruf als Querdenker. Vorwiegend in den Mosel-Spitzenlagen Erdener Treppchen und Prälat sowie Herrenberg und Rachtiger Deutschherrenberg kultiviert Andreas Schmitges, inzwischen unterstützt von Sohn Kilian, Riesling von überwiegend wurzelechten Rebstöcken. "Während andernorts Weine erst als Cuvée wirkliche Ausdruckskraft bekommen, besitzen die Rieslinge hier genügend Persönlichkeit und sind es darum wert, unbedingt einzeln auf Flaschen gebracht zu werden", ist Schmitges überzeugt. Eine kleine Menge Rivaner, weiße Burgundersorten und seit neuestem auch Spätburgunder komplettieren das Sortiment. ....   Jahresproduktion: 200.000 Flaschen Flaschen"

Obige Texte stammen aus dem GAULT MILLAU WeinGuide Deutschland 2018.

  • Lage: Erdener Treppchen mit Grauem Tonschiefer als Bodenart
  • Steillagen mit Hangneigung von 30 bis zu 60 Grad
  • Ausbau: Selektive Handlese, 10 Std. Maischestandzeit, Spontanangärung.
  • Geschmack: feine Säure und noble Süße = perfekte Balance
  • Ausgezeichnete Struktur, sehr langes, ausdruckstarkes, mineralisches Finale