Lacrimus Crianza, Rodriguez Sanzo, D.O.Ca. Rioja, Spanien, Jahrgang 2017


Artikelnummer 272228

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

2017 Lacrimus Crianza, Rodriguez Sanzo, D.O.Ca. Rioja, Spanien (0,75 l) Javier Rodriguez

Rebsorten: 85 % Tempranillo, 15 % Graciano

Weinbeschreibung: Im Glas zeigt der Lacrimus Crianza ein kräftiges dunkles Kirschrot mit Granat-Tönen. Im Bukett finden sich Aromen von roten Waldfrüchten mit Gewürzen und balsamische Düfte, die typisch für die Rebsorte Graciano sind. Das Holz ist gut integriert der Fruchtgeschmack bleibt dominierend. Im Gaumen ist er komplett, rund und fleischig. Er überrascht mit einer eleganten seidenen Struktur bei einem Wein, der persistent ist und leuchtende Farben aufweist.

Speiseempfehlung: Kartoffelgerichte und Fleisch.

Alkohol: 14,0 % vol.
Säure: 5 g/l
Restzucker: 1 g/l

Allergenhinweis: enthält Sulfite.

Serviertemperatur: 16 - 18º C

Weinbereitung: Zunächst eine Kaltmazeration von ca. einer Woche bei einer Temperatur von 10ºC im Tank. Danach wird die Temperatur auf 18ºC erhöht um die Spontanvergärung zu starten. Diese Maischegärung dauert ca. 3 Wochen. Eine malolaktische Gärung schließt die Weinbereitung ab.
Reifung: Anschließend ruht der Wein 12-14 Monate in neuen Barriquefässern aus europäischer Eiche (französische und ungarische). Nach der Flaschenfüllung ruht der Wein noch mindestens 6 Monate im Weinkeller.

Weinberg: Die Reben für diesen Crianza wachsen in einer Höhe von ca. 600 Metern auf einem kalkhaltigem, lehmigen und steinigen Boden. Das Mikroklima zeichnet sich durch große Unterschiede zwischen Tages- und Nachttemperatur aus. Dieser groβe Unterschied ist entscheidend, damit die Trauben intensivere Aromen und einen kräftigere Farben bekommen.

Informationen über den Weinmacher Javier Rodriguez: GROSSER WINEMAKER FüR KLEINES GELD - Akribischer Perfektionist, Forscher und Pionier

Schmecken Sie den Unterschied!
Bei seiner jahrelangen Arbeit als Winemaker für bedeutende Erzeuger in ganz Spanien hat Javier Rodriguez einen großen Erfahrungsschatz gesammelt Seine Kenntnisse über besondere Einzellagen in ganz Spanien nutzt er mittlerweile für sich und seine Kunden, indem er die dort wachsenden hervorragenden Trauben zu Terroir-Weinen ausbaut.

Akribischer Perfektionist
Javier Rodriguez bestellt keine Fässer. Stattdessen fährt er in die Ursprungsländer und wählt dort nach ausgiebiger Prüfung geeignete Bäume aus. Diese lässt er zerlegen und überwacht zweimal im Jahr die fachgerechte Lagerung und Trocknung. Anschließend werden nach seinen Anweisungen die Fässer für die jeweiligen Weine gefertigt. Zudem ist Javier Spezialist für Bodencharakterisierung. Er sammelt meterweit unter dem Boden Informationen zu physikalischen und chemischen Eigenschaften der verschiedenen Schichten, die für die optimale Entwicklung der Trauben relevant sind. In der Durchführung dieses besonderen Analyseverfahrens zur Bodencharakterisierung nimmt Rodriguez auch über die spanische Landesgrenze hinaus eine Pionierstellung ein und auch große Namen wie Lafite Rothschild und Château Olivier nutzen diese Kompetenz. In die Produktion aller Valsanzo-Weine fließt dieses große Wissen des Winemakers Rodriguez unmittelbar mit ein.

  • Rebsorten: 85 % Tempranillo, 15 % Graciano
  • Verkostungsnotizen: Im Glas zeigt der Lacrimus Crianza ein kräftiges dunkles Kirschrot mit Granat-Tönen.
  • Im Bukett finden sich Gewürzaromen und balsamische Düfte, die typisch für die Rebsorte Graciano sind. Das Holz ist gut integriert der Fruchtgeschmack bleibt dominierend.
  • Im Gaumen ist er komplett, rund und fleischig. Er überrascht mit einer eleganten seidenen Struktur bei einem Wein, der persistent ist und leuchtende Farben aufweist.
  • Speiseempfehlung: Ausgezeichneter Begleiter zu Braten, Eintöpfen und rotem Fleisch. Auch ein guter Freund zu Süßspeisen und Käse.
  • Alkohol: 14,0 % vol.
  • Säure: 5 g/l
  • Restzucker: 1 g/l
  • Serviertemperatur: 16 - 18º C