Württemberg Weißwein

Hersteller

Obwohl in Württemberg als einzigem deutschem Anbaugebiet mehr Rotwein als Weißwein erzeugt wird (die Anteile liegen bei 70 % Rotwein zu 30 % Weißwein) spielen die weißen Gewächse wie Riesling, Müller-Thurgau, Kerner, Silvaner & Grauburgunder dennoch eine wichtige Rolle.

Die Top drei der Weißwein-Rebsorten (Stand: 2014) sind:

Riesling 2.137 Hektar, Müller-Thurgau 328 Hektar, Kerner 308 Hektar

Weinbau betreiben die Weingärtner entlang des Neckars, aber auch in den geschützten Flusstälern der Neckar-Nebenflüsse Rems, Enz, Kocher, Jagst und Tauber und sogar am Bodensee. Herzstück des Weinbaugebiets ist der Bereich Württembergisches Unterland am Mittleren Neckar, südlich davon schließt sich der Bereich Remstal-Stuttgart an. Der Anteil der wertvollen Steillagen ist hoch. Vielfach bewirtschaften die Winzer nur kleine Parzellen, deren Ertrag sie traditionell an die nächstgelegene Weingärtnergenossenschaft liefern. Mehr als 50 gibt es davon in Württemberg; sie vermarkten etwa 80 Prozent der Württemberger Weine. 

Nach oben