Amarone della Valpolicella DOC, Tenuta Sant´ Antonio Selez.Castagnedi Veneto (0,75 l) Jahrgang 2017


Artikelnummer 242252

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

2017 Amarone della Valpolicella D.O.C. "Selezione Castagnedi", Tenuta Sant´Antonio, Mezzane Di Sotto, Veneto

Anbaugebiet: Gemeinde Mezzane di Sotto - Località Monti Garbi.

Rebsorten: Corvina 70%, Rondinella 20%, Croatina 5% und Oseleta 5%.

Weinbeschreibung
Rubinrote Farbe mit granatroten Reflexen. Im Bukett Aromen von roten, reifen Früchten, würziges Aroma nach Lakritze, schwarzem Pfeffer und Anklänge von Schokolade.
Im Geschmack zeigt er sich gut ausgewogen, mit abgerundeten Tanninen und warmer, würziger, eleganter und edler Weichheit.

Robert Parker: 91 Punkte für den Jahrgang 2011.

Analyse
Alkoholgehalt: 15 % Vol.
Säuregehalt: 6,51 g/l.
Restzucker: 6,8 g/l.
Allergenhinweis: enthält Sulfite.

Der Weinberg und die Trauben
Der Amarone des Weinguts Sant’Antonio, in der Auswahl Antonio Castagnedi, stammt von den besten Trauben von Corvina, Rondinella, Croatina und Oseleta, die von zwei verschiedenen Weinbergen des Guts kommen. Die zwei an Hügeln gelegenen Grundstücke unterscheiden sich in ihren Bodeneigenschaften, kalkhaltig das eine, tonhaltig das andere. Die Weine, die daraus entstehen, werden in durchdachter Zusammensetzung vereint. Sie zeigen im einen Fall hohe Konzentrationen und Düfte von Gewürzen, im andern Fall dagegen abgerundete Tannine und Aromen von reifer Frucht. Es unterscheiden sich auch die Systeme der Aufzucht, Guyot hier und Laube dort, die Dichte der Pflanzungen (jeweils 8000 bzw. 4000 Weinstöcke je Hektar) und ebenso das Alter der Weinberge (15 und 25 Jahre). Es wird eine vollständige Unkrautentfernung durchgeführt und bei Bedarf ist eine Berieselung vorgesehen. Man führt den Schnitt im belaubten Zustand durch sowie auch die Auslichtung der Weintrauben, die im Laufe der Vegetationsperiode mehrmals wiederholt wird.

Die Herstellung und Veredelung des Weins
Die Weinlese geschieht in Handarbeit, wobei die Trauben in kleinen Kisten gesammelt werden. Sie findet zwischen der dritten Dekade des September und der ersten des Oktober statt. Man führt dabei zwei oder drei Gänge, je nach jahreszeitlichem Verlauf des Klimas durch. Die Trauben werden dann für drei Monate in natürlich belüfteten Lagerstätten der Ruhe überlassen. Die Weinherstellung erfolgt Ende Januar und die Gärung erstreckt sich über dreißig Tage. Die Veredelung vollzieht sich in Fässern aus neuem Eichenholz mit 350 Litern Inhalt. Sie dauert zwei Jahre. Dem Verkauf geht eine sechsmonatige Lagerung in Flaschen voran.

Speiseempfehlungen
Dieser Amarone ist dank seines höheren Säuregrads, der ihm eine gewisse Frische verleiht, in der Lage, ein ganzes Essen zu begleiten.
Die Herkunft aus angetrockneten Trauben begrenzt den Amarone häufig in seinen Kombinationsmöglichkeiten. Der Amarone Tenuta Sant’Antonio, Selezione Antonio Castagnedi, ist dagegen von einer bemerkenswerten Anpassungsfähigkeit charakterisiert. Diese verdankt sich seinem höheren Säuregehalt, der ihm Frische verleiht. Er ist dazu gedacht, ein ganzes Essen zu begleiten, von den ersten schmackhaften warmen Vorspeisen mit Trüffel, Hasenfleisch und Wildbret, bis zu gegrilltem, gebratenem oder gekochtem rotem Fleisch und reifen Käsesorten.

Trinktemperatur 15 - 17 °C
Alterungspotential: 15 Jahre.

  • Anbaugebiet: Veneto Gemeinde Mezzane di Sotto - Località Monti Garbi.
  • Rebsorten: Corvina 70%, Rondinella 20%, Croatina 5% und Oseleta 5%.
  • Rubinrote Farbe mit granatroten Reflexen. Im Bukett Aromen von roten, reifen Früchten, würziges Aroma nach Lakritze, schwarzem Pfeffer und Anklänge von Schokolade.
  • Geschmack ausgewogen, mit abgerundeten Tanninen und warmer, würziger, eleganter und edler Weichheit.
  • Alkoholgehalt: 15% Vol.
  • Säuregehalt: 6,51 g/l
  • Restzucker: 6,8 g/l.
  • Trinktemperatur 15 - 17 °C
  • Alterungspotential: 15 Jahre.